Verein-der-Gartenfreunde-Neustadt-am-Rbge.e.V.

Auszüge aus der Satzung - Mitgliederbeschlüsse

Verein der Gartenfreunde Neustadt am Rbge. e. V.

                                                                    Auszug aus der Satzung:


                                                
Mitgliedsschaftsrechte und -pflichten
                                                                          § 3

5. Jedes Mitglied mit Garten ist verpflichtet, an den angesetzten Gemeinschaftarbeiten teilzunehmen. Für durch Mitgliederversammlungsbeschluß festgesetzte Gemeinschaftsarbeitsstunden, die nicht im Laufe des Geschäftsjahres abgeleistet worden sind, kann ein Ersatzbetrag in einer jährlich von der Mitgliederversammlung festgesetzten Höhe erhoben werden. Dieser Betrag ist einklagbar.


Neben der Satzung und unserer Gartenordnung sowie Pachtvertrag

sind folgende

Mitgliederbeschlüsse für alle bindend

                                                        

1. Am 22.11.80 Satzungstext § 7 der Satzung beschlossen

     bis heute so geblieben.

 

2. Am 19.11.94 wurde beschlossen, daß der Müllcontainer im Kompostplatz unter Verschluß gehalten wird

     und 2 mal wöchentlich der Müll entsorgt werden kann.

   

 

3. Am 25.11.95 wurde genehmigt der noch heute geltende

    Pachtvertrag und unsere Gartenordnung

 

4. Am 21.02.98 wurde beschlossen, daß die Ruhezeit am Samstag

    um 13:00 Uhr beginnt.

 

5. Am 27.02.99 wurde festgelegt Öffnungszeit des Kompostplatz

    Samstag 11:00 – 12:00 Uhr

 

6. Am 24.02.01 wurde beschlossen: Mitgliedsbeitrag 33,00 €    Fehlstunden 15,00 € bezahlen.

 

7. Am 02.03.02 wurde beschlossen bei Fehlstunden 10,00 € zahlen.

 

8. Am 26.05.05 wurde beschlossen, daß gemeinsame Münztelefon

     für Notfälle bleibt behalten.

 

9. Am 29.02.08 wurde beschlossen es bleibt bei 15 Pflichtstunden

    und 10,00 € Ersatzbetrag, wenn nicht geleistet wurde.

 

10. Am 14.03.09 wurde beschlossen, den Mitgliedsbeitrag

     ab 2009 von 33,00 € auf 35,00 € zu erhöhen.

11. Am 22.03.2014  wurde beschlossen, den Mitgliedsbeitrag
rückwirkend ab 01.01.2014 von 35,00 € auf 47,00 € zu erhöhen.

12. Am 21.03.2015 wurde beschlossen, daß jeden ersten Samstag im Monat ohne
Ruhezeit bis 16:00 Uhr durchgearbeitet werden kann.

13. Auf der MGV 2016 wurden 15,00 € Ersatzbetrag für jede
 nicht geleistete Pflichtstunde beschlossen. -Protokoll MGV 2016-